Drucken

Techtag 2016

Heute fand der jährliche Techtag statt. Pünktlich um 8:00 Uhr begann die Übung. Wir verschoben an den Lindenweg in Itingen, in dem unser Übungsobjekt war. An drei verschiedenen Posten festigten wir unsere Kenntnisse in den Bereichen Motorsägen, besteigen von Dächern und das Stützen von Räumen die einstürzen könnten.
Am Nachmittag fand eine Einsatzübung statt. Diese wurde ebenfalls im Lindenweg durchgeführt. Bei der Übung ging es darum, das am Morgen gefestigte Wissen im Einsatz anzuwenden. Die Ausgangslage war eine eingestürzte Garage mit einem Auto darin. Als wir vor Ort eintrafen, stellten wir noch einige weitere Situationen fest, welche sich die Übungsleitung ausgedacht hatte.

Bilder finden Sie hier

Drucken

08.06.2016: Dauereinsatz wegen heftigen Regenfällen

Die heftigen Regenfälle am Mittwoch Nachmittag forderte die Stützpunktfeuerwehr Sissach:
Die gesamte Mannschaft wurde ab ungefähr 15:30 aufgeboten und stand teilweise bis nach Mitternacht im Dauereinsatz.
Bei rund 30 Einsätzen wurden mehrere Keller und Tiefgaragen ausgepumpt. In einem Fall standen gleich zwei Hauptelektroverteilungen massiv unter Wasser und richtete dort Schaden an.
Der ganze Kanton BL war betroffen. Hierzu die Medienmitteilung der Polizei BL: https://www.baselland.ch/Newsdetail.309173.0+M5a3d3608530.html

Drucken

Verhalten bei Sirenenalarm

Am 8. Juni 2016 kurz vor Mitternacht wurde aufgrund einer technischen Störung der Sirenenalarm in Zunzgen mehrfach ausgelöst. Dies führte zu zahlreichen Anrufen aus der Bevölkerung bei der Polizei und Feuerwehr.

Wir möchten Sie an dieser Stelle kurz auf die richtige Verhaltensweise bei einem allgemeinen Sirenenalarm hinweisen:

In der Alarmierung der Bevölkerung nimmt das Radio eine zentrale Funktion ein: Der Allgemeine Alarm fordert auf, umgehend das Radio einzuschalten (SRF 1). Um die Bevölkerung via Radio während des ganzen Jahres rund um die Uhr und sofort erreichen zu können, hat die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG SSR) das System ICARO geschaffen, an das alle Einsatzzentralen der Kantonspolizeien angeschlossen sind.

Weitere Informationen finden Sie hier.