Drucken

Sicheres Grillvergnügen 2016

 

Mit steigenden Temperaturen beginnt für viele die Grillsaison.

Die meisten Unfälle mit Grillgeräten entstehen durch unachtsames und fahrlässiges Verhalten. Wenn zum Beispiel bei Holzkohlegrills als Anzündhilfe Benzin oder Brennsprit in die Flammen gegossen wird, ist das Risiko explosionsartiger Brände hoch. Sie können insbesondere bei Mensch und Tier zu Verletzungen führen. Das Gehäuse eines Grills kann Temperaturen von bis zu 400°C erreichen. Die Flammen erhitzen sich sogar auf rund 800° Celsius. Auch beim Grillieren mit Gas kann es, beispielsweise bei defekten Anschlüssen, zu gefährlichen Situationen kommen.

Damit die Grillsaison 2016 unfallfrei bleibt, hat die Beratungsstelle für Brandverhütung einige Tipps veröffentlicht: 

Drucken

Hauptübung 2015

Gerne laden wir Sie zur diesjährigen Hauptübung am 7. November der Stützpunktfeuerwehr Sissach ein.

Besammlung: 7. November 2015 um 13.30 Uhr
Ort: Beim Magazin Sissach, Gewerbestrasse 25

Anschliessend an die Hauptübung sind die Bevölkerung und die Gäste herzlich zu einem Apéro eingeladen.
Auf Ihren Besuch freut sich die Stützpunktfeuerwehr Sissach.

Drucken

Generelles Feuerverbot wird aufgehoben, dennoch ist Vorsicht geboten.

Das durch den Kantonalen Krisenstab Basel-Landschaft auferlegte „generelle Feuerverbot" in Wald und Waldesnähe vom 7. Juli 2015 wird auf den 27. August, 12:00 Uhr aufgehoben.

Da sich die Waldsituation im Kanton naturgemäss örtlich unterschiedlich darstellt, werden für den Wald und die Waldränder vorsorglich folgende

Verhaltensempfehlungen an die Bevölkerung ausgesprochen:

1. Feuer nur in bestehenden gut gesicherten Feuerstellen entfachen;

2. Feuer immer beobachten und Funkenwurf sofort löschen;

3. Feuer und Glutreste vor dem Verlassen der Feuerstelle vollständig löschen;

4. Vorsichtiger und verantwortungsbewusster Umgang mit Feuer im Freien.

 

Quelle: KKS BL https://kks.bl.ch/fileadmin/user_upload/Lagebericht_9.pdf