Drucken

Bilder der Hauptübung 2016

Die Bilder der diesjährigen Hauptübung sind online. Die Stützpunktfeuerwehr Sissach möchte sich nochmals bei allen Gästen für den Besuch trotz des schlechten Wetters bedanken.

zur Bildergalerie

Drucken

Techtag 2016

Heute fand der jährliche Techtag statt. Pünktlich um 8:00 Uhr begann die Übung. Wir verschoben an den Lindenweg in Itingen, in dem unser Übungsobjekt war. An drei verschiedenen Posten festigten wir unsere Kenntnisse in den Bereichen Motorsägen, besteigen von Dächern und das Stützen von Räumen die einstürzen könnten.
Am Nachmittag fand eine Einsatzübung statt. Diese wurde ebenfalls im Lindenweg durchgeführt. Bei der Übung ging es darum, das am Morgen gefestigte Wissen im Einsatz anzuwenden. Die Ausgangslage war eine eingestürzte Garage mit einem Auto darin. Als wir vor Ort eintrafen, stellten wir noch einige weitere Situationen fest, welche sich die Übungsleitung ausgedacht hatte.

Bilder finden Sie hier

Drucken

Hauptübung 2016

Morgen, am 5. November 2016 findet in Itingen die jährliche Hauptübung der Stützpunktfeuerwehr Sissach statt. Die Besammlung für die interessierte Bevölkerung ist um 13:30 Uhr beim Schulhaus Itingen (Schulstrasse 7, 4452 Itingen, Parkplätze sind signalisiert).

Die Bevölkerung ist herzlich eingeladen, das Handwerk der Feuerwehr und der Jugendfeuerwehr an verschiedenen Posten aus nächster Nähe zu betrachten. Anschliessend an die Hauptübung sind die Bevölkerung und die Gäste herzlich zu einem Apéro eingeladen.

Auf Ihren Besuch freut sich die Stützpunktfeuerwehr Sissach

Drucken

Verhalten bei Sirenenalarm

Am 8. Juni 2016 kurz vor Mitternacht wurde aufgrund einer technischen Störung der Sirenenalarm in Zunzgen mehrfach ausgelöst. Dies führte zu zahlreichen Anrufen aus der Bevölkerung bei der Polizei und Feuerwehr.

Wir möchten Sie an dieser Stelle kurz auf die richtige Verhaltensweise bei einem allgemeinen Sirenenalarm hinweisen:

In der Alarmierung der Bevölkerung nimmt das Radio eine zentrale Funktion ein: Der Allgemeine Alarm fordert auf, umgehend das Radio einzuschalten (SRF 1). Um die Bevölkerung via Radio während des ganzen Jahres rund um die Uhr und sofort erreichen zu können, hat die Schweizerische Radio- und Fernsehgesellschaft (SRG SSR) das System ICARO geschaffen, an das alle Einsatzzentralen der Kantonspolizeien angeschlossen sind.

Weitere Informationen finden Sie hier.